Auszeichnung aus Rio De Janeiro für BJJ-Beauftragten des SHJJV

Am 08./09. Februar 2020 war Großmeister Reyson Gracie (9. Dan Rotgurt), 3. Sohn von Carlos Gracie (einer der Gründer des Brazilian Jiu-Jitsu) für ein Seminar in Deutschland. Reyson Gracie ist, mit 78 Jahren, das derzeit zweitälteste lebende Mitglied der Gracie Familie.

Eingeladen hatte zu diesem Seminar in Asslar (Hessen) Mario Stapel, 4. Dan im Gracie / Brazilian Jiu-Jitsu, seit vielen Jahren Schüler und seit 2018 auch Repräsentant von Reyson Gracie in Deutschland.Begleitet wurde der in Rio De Janeiro lebende Großmeister von Oscar Dianotti (4. Dan), einem Freund, der ihn auf seinen Reisen zur Verbreitung des Gracie Jiu-Jitsu als Übersetzer und Assistent unterstützt. Neben hervorragenden Techniken und Details teilte Großmeister Reyson nicht nur sein enormes technisches Wissen mit den Teilnehmern, er berichtet auch über die Anfänge des Jiu-Jitsu in Brasilien und innerhalb der Familie Gracie, die maßgeblich für die Weiterentwicklung und Verbreitung des Stils in Brasilien - und später auch weltweit - verantwortlich war.

Am Samstagabend wurde Philipp Wolf, BJJ-Trainer im TSV Neustadt in Holstein sowie BJJ-Beauftragter des SHJJV und Bundesprüfer BJJ des DJJV, die enorme Ehre zuteil, von Großmeister Reyson Gracie persönlich mit dem 1. Grau (Dan) auf seinem Black Belt im Gracie / Brazilian Jiu-Jitsu graduiert zu werden. BJJ wurde zunächst als reine Wettkampfform im DJJV, durch eine Anpassung des Ne-Waza Regelwerks der JJIF an die international gängigen Regeln des BJJ, aufgenommen, bevor der Bundesverband das Brazilian Jiu-Jitsu als eigenständigen Stil in seinem Programm etablierte. Im SHJJV wird das Brazilian Jiu-Jitsu seit 2014 als eigenständiger Stil gelehrt und derzeit in vier Mitgliedsvereinen angeboten/unterrichtet sowie von einzelnen Sportlern einer Vielzahl weiterer Vereine regelmäßig trainiert. Im Rahmen von Landestechniklehrgängen sowie einem monatlich in Neustadt in Holstein stattfindenden Stützpunkttraining BJJ engagiert sich Philipp Wolf für die Etablierung des Stils in seiner ganzen, ursprünglichen Breite die sowohl den Wettkampf (Sport) als auch die Selbstverteidigung und den Freikampf (ValeTudo) beinhaltet. Als zugleich 5. Dan Ju-Jutsu und 1. Dan Jiu-Jitsu ist er in der Lage, insbesondere für Schüler/innen mit Vorkenntnissen aus anderen Stilen, die besonderen Gemeinsamkeiten – aber auch Unterschiede – der Stile des SHJJV darzustellen und zu vermitteln.

Der nächste Landestechniklehrgang – bei dem sowohl Philipp Wolf als auch Mario Stapel als Referenten unterrichten werden – findet am 22.02.2020 in Neustadt in Holstein statt. Das nächste Stützpunkttraining BJJ findet am Dienstag den 17.03.2020 statt.

Nähere Informationen zum BJJ, Terminen, Trainings- oder Ausbildungsmöglichkeiten im SHJJV erhaltet ihr über die Website des SHJJV (www.shjjv.de) oder per E-Mail unter bjj(at)shjjv.de.

Text: SHJJV
Fotos: Julia Wolf