Landeseinzelmeisterschaft 2019

Am ersten Februarwochenende wurde die Landeseinzelmeisterschaft vom Kodokan e.V. Norderstedt ausgerichtet. Aus fünf Vereinen Schleswig-Holsteins taten 48 Athleten im Ju-Jutsu Fighting und Ne-Waza/BJJ in den Altersklassen U10, U12, U16, U18, U21 und Erwachsene an.
In der Kategorie Fighting der U10 -31kg setzte sich Malea König des SV Timmerhorn durch. Bei der U12 erkämpften sich Hannes Jacobs (-30kg) vom Kodokan e.V. Norderstedt, Mattis Groß (-35kg) von der Möllner SV e.V. und Constantin Lüth (-44kg) vom Kodokan e.V. Norderstedt die ersten Plätze. In der U16 setzten sich Malon Stahlhuth (-50kg) und Marcel Said (-60kg), beiden vom Kodokan e.V. Norderstedt, gegen ihre Kontrahenten durch. Maximilian Lüth belegte bei der U18 -81kg den ersten Platz. In der U21 weiblich erkämpften sich Alina Gierke (-57kg) vom Lübecker Judo Club und Luzie Grutke (+70kg) vom Kodokan e.V. Norderstedt jeweils den ersten Platz. Bei den männlichen Teilnehmern der U21 setzte sich Hayk Klekchyan in der Gewichtsklasse -77kg durch. In der Erwachsenenkategorie erkämpften sich Christian Birmele (-85kg) und Björn Peters (+94kg) die ersten Plätze.

In der Kategorie Ne-Waza/BJJ setzte sich Marcel Said in der U16 -55kg gegen seine Vereinskameraden Joni Grutke und Malon Stahlhuth durch. In der U18 -81 erkämpfte sich Maximilian Lüth den ersten Platz. Bei den Erwachsenen konnte sich Raoul Brinckmann gegen Christian Birmele und Ashot Arustamjan den Landesmeistertitel sichern.

Sieger der Gesamtwertung sicherte sich erwartungsgemäß der ausrichtende Verein Kodokan e.V. Norderstedt.