DJJV-Sportabzeichen und JJ-Jugendsportabzeichen

Das DJJV-Sportabzeichen und das JJ-Jugendsportabzeichen des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. (DJJV) können von allen Ju-Jutsu-, Jiu-Jitsu- oder BJJ-Sportlern jährlich abgelegt werden.

Sie umfassen je sechs Aufgaben:

  • Pratzenarbeit
  • Wurfausdauer
  • Verkettungen/Flows
  • Gleichgewichtsschulung
  • Freie Darstellung
  • Randori

Dabei sind die Anforderungen abgestuft nach Alter und Graduierung und das JJ-Jugendsportabzeichen ist speziell auf Kinder bis 13 Jahre zugeschnitten.

Das DJJV-Sportabzeichen kann also von 13 Jahren bis ins hohe Sportleralter abgelegt werden und ist damit ideal als jährlicher Fitnesstest oder als zusätzliche Motivation zwischen zwei Prüfungen (Natürlich auch, wenn man eigentlich gar keine Prüfung machen möchte ...).

Als Zeichen für die Erfüllung aller Aufgaben erhält der Sportler eine Urkunde und kann einen dazugehörigen Aufnäher für seinen Gi bekommen.

Das DJJV-Sportabzeichen wird bei den ersten beiden erfolgreichen Teilnahmen in Bronze, beim dritten und vierten Mal in Silber und ab dem fünften Mal in Gold verliehen. Mit der 10. erfolgreichen Absolvierung des DJJV-Sportabzeichens gibt es einen Aufnäher mit der Zahl 10. Das JJ-Jugendsportabzeichen gibt es sogar schon beim zweiten Mal in Silber und ab dem dritten Mal in Gold.

Die Sportabzeichen des DJJV sind vom DOSB als sportartspezifische Abzeichen anerkannt und können als Leistung der Stufe Gold für das Deutsche Sportabzeichen im Bereich Koordination eingebracht werden.

Wie erfolgt die Abnahme des Sportabzeichens?
Die Abnahme des Sportabzeichens kann unkompliziert in das normale Training integriert werden oder auch zu einem besonderen Event ausgestaltet werden.

Wer kann das Sportabzeichen abnehmen?
Jeder Trainer oder Prüfer kann das DJJV-Sportabzeichen abnehmen. Das JJ-Jugendsportabzeichens kann sogar jeder Sportassistent, der selber schon einmal ein Sportabzeichen des DJJV absolviert hat, abnehmen.

Wie wird dokumentiert, dass ein Sportler das Sportabzeichen abgelegt hat?
Erforderlich ist für jeden Teilnehmer ein Prüfungsbogen, auf dem die erzielten Leistungen eingetragen werden können, und für alle Teilnehmer zusammen eine Teilnehmerliste zum Bestellen der Urkunden und Aufnäher beim Verband. Nach erfolgreicher Teilnahme bekommt jeder einen Eintrag in den DJJV -Pass (für sehr alte Pässe gibt es Passeinleger), wo die Wiederholungsprüfungen gesammelt werden.

Alle benötigten Dokumente stehen unkompliziert als Download zur Verfügung.

Zusätzlich gibt es Trainingskarten, auf denen die Abläufe bei jeder einzelnen Disziplin genau erläutert sind.

Mit allen Fragen zum DJJV-Sportabzeichen und JJ-Jugendsportabzeichen wende dich gerne per Email (sportabzeichen(at)shjjv.de) an den Sportabzeichenbeauftragten.